Im Trend: Flexible Muli-Use Gewerbemodule - "NQWest" bei München

Innovative Gewerbemodule, die sich flexibel teilen und koppeln lassen und verschiedene gewerbliche Nutzungen zulassen, werden im Gewerbegebiet Q-West bei München durch die BEOS AG errichtet. Die geplante Entwicklung am Rande der Stadt ermöglicht optimale Bedingungen auch für produzierende Betriebe. Die Mieteinheiten sind idealerweise durch Rampen anfahrbar, was eine mühelose Andienbarkeit durch LKWs ermöglicht. Damit ist das Projekt Beispiel für den Trend zu generischen Gewerbegebäuden, die ein breites Mieterspektrum ansprechen und durch eine günstige Drittverwendungsfähigkeit ein nachhaltiges Produkt darstellen.

Für die Planung des Neubauvorhabens ist ein Generalplaner für die Leistungsphasen 1 bis 4 (HOAI) beauftragt. Die Realisierung des Neubauprojektes soll durch einen leistungsstarken Generalübernehmer erfolgen. Die Fertigstellung des Projektes wird für Oktober 2020 erwartet.

Die Leistungen der KVL München umfassen Projektmanagementleistungen zur Unterstützung des Bauherrn von der Vergabe und Ausschreibung der Planungs-und Bauleistungen bis zur Fertigstellung der GU Leistungen (Shell and Core) sowie die Koordination des Mieterausbaues.