Alsterhaus, Hamburg

Das Alsterhaus ist ein 1912 eröffnetes Warenhaus in zentraler Innenstadtlage am Jungfernstieg in Hamburg mit sechs überirdischen Stockwerken und einer Gesamtfläche von knapp 42.500 m². In Verbindung mit dem KaDeWe in Berlin und dem Oberpollinger in München war es von 1994 bis 2014 Teil der Karstadt Premium GmbH. Nachdem die drei Häuser aus der Karstadt Premium GmbH herausgelöst wurden, firmieren sie seit Oktober 2014 unter dem Namen The KaDeWe Group.

Infolge dieser Umfirmierung und des Inhaberwechsels werden alle drei Warenhäuser umfassend revitalisiert. Ziel ist, daß alle Häuser hinsichtlich der Konzeption als moderner Departement-Store in ihrer Struktur-, Raum- und Flächengestaltung das Niveau anderer historischer, führender innerstädtischer Warenhäuser in Europa übertreffen.

Die Sanierung des Kaufhauses, mit einer Gesamt-Verkaufsfläche von ca. 24.000m², findet etagenweise in Bauabschnitten bzw. Teilprojekten statt. Die gesamten Umbaumaßnahmen erfolgen dabei im laufenden Betrieb und müssen eng mit den betrieblichen und terminlichen Abläufen im Alsterhaus koordiniert werden.

Um den Kunden in jeder Etage ein anderes Ambiente und einzigartiges Erlebnis bieten zu können, werden die Entwürfe der Bauabschnitte dabei von unterschiedlichen Designern und Architekten gestaltet.

2016 wurde mit den umfangreichen Bauarbeiten im Erdgeschoss begonnen, im November 2017 konnte die Eröffnung gefeiert werden. Die Modernisierungsmaßnahmen werden von 2019 bis 2020 im ersten Obergeschoss und vierten Obergeschoss fortgeführt, mit der Sanierung und Umgestaltung der zweiten Etage mit Luxury Hall und des dritten Obergeschosses soll die gesamte Modernisierung des Hauses bis 2022 dann abgeschlossen werden.

Mit der Projektsteuerung für das Projekt Alsterhaus wurde die KVL Bauconsult Hamburg GmbH im September 2016 beauftragt.