Voß-Palais

Das 130 Jahre alte Voßpalais - seinerzeit erbaut vom Architekten Wilhelm Böckmann als Stadtpalais - ist heute als Einzeldenkmal ausgezeichnet und wird im Rahmen einer Revitalisierungsmaßnahme und parallel zum Neubau des Seitenflügels im Auftrag der CTXL GmbH & Co KG – eine Projektgesellschaft der COPRO Gruppe – aufwendig umgebaut und saniert worden. 

Die Revitalisierung und Umgestaltung des Gebäudes (Bruttogeschossfläche 2.134,43 m²) sowie der Neubau des Seitenflügels (Bruttogeschossfläche 2.222,40 m²) schafften eine Gesamtnutzfläche von ca. 2.871 m² für die vorgesehene Nutzung als Büro- und Geschäftshaus mit gehobener Einzelhandelsnutzung – direkt angeschlossen an das Shopping-Center der Leipziger Straße Passagen. Die Fertigstellung erfolge Ende 2014.

KVL wurde mit den Projektsteuerungsleistungen des Termin-Controllings sowie mit der technischen Rechnungsprüfung beauftragt.