Neubau Stadtteilschule Lurup

Die Stadtteilschule Lurup, welche aktuell noch auf drei verschiedene Standorte verteilt ist, soll diese Standorte durch einen Neubau am Standort Luruper Hauptstraße / Flurstraße zusammenführen.

Der Neubau umfasst ca. 12.600 m² Nettogrundfläche, um den ca. 900 Schülern und 120 Lehrern der Klassen 5 bis 10 Platz zu bieten. Der Schulneubau umfasst neben seinen Lehrräumen auch eine Community School, dessen Fläche für eine Stadtteilnutzung vorgesehen ist.

Für den Schulneubau wurde die KVL Bauconsult Hamburg GmbH mit den Projektsteuerungs- und Projektleitungsleistungen nach AHO über alle Projektstufen und Projektphasen beauftragt. Umgeben von einer für Lurup prägenden und überwiegend durch Wohnungsbau mit Einzel- und Reihenhäusern charakterisierten Nachbarschaft, fügt sich das neue Schulgebäude harmonisch in die aufgelockerte Bebauungsstruktur einfügen.

Kleinteilig und homogen präsentiert sich die unmittelbare Umgebung des neuen Schulgrundstücks auf der ehemaligen Fläche des Jonny-Arfert-Sportplatzes. Der Erweiterungsbau der Stadtteilschule erstreckt sich über eine Länge von ca. 160 m und einer Breite von ca. 75 m.

Das neue Schulgebäude wird durch seine Offenheit und den besonderen Ort stark geprägt und fördert mit dem architektonischen Leitmotiv das Miteinander zwischen Schülern und Lehrern.

Alle Planungs- und Bauleistungen wurden mittels Einzelvergabe ausgeschrieben und unter Berücksichtigung der Vorgaben von öffentlichen Vergaben beauftragt.