Boardinghouse im Denkmal

Umbau eines denkmalgeschützten Verwaltungsgebäudes in Hamburg

Das weitläufige Areal der Phoenix-Werke in Hamburg-Harburg wird nach und nach umgenutzt. Neben einem bereits lebendigen Studentenwohnheim wird im benachbarten Gebäude in Kürze ein Boardinghouse mit 229 Zimmern im Auftrag der Iarumas Holding Limited in Betrieb genommen.

Der Investor beauftragte die KVL Bauconsult Hamburg mit der Betreuung und Beratung während des Abnahme- und Übergabeprozesses. Probleme im Bereich der Bautechnik und der Technischen Gebäudeausrüstung konnten dabei frühzeitig erkannt und strukturiert gelöst werden, so dass eine pünktliche Eröffnung gewährleistet ist.

Die Besonderheiten dieses Projektes, sind vor allem die Auflagen des Denkmalschutz: Ein historischer Paternoster wurde wieder ertüchtigt.  Das ehemalige Vorstandszimmer samt Wandvertäfelung wurde restauriert und dient nun als einladender Co-Working Space. Mit dem Projekt wurde ein athmosphärischer Ort zum Wohnen und Arbeiten im Hamburger Süden geschaffen.