»Nur wer allen Beteiligten aufmerksam zuhört, kann komplexe Zusammenhänge erfassen und vermitteln.«

Andreas Ligner, Managing Partner Berlin

»Wir gehen Ziele SMART an.«

Cornelius Schmitz, Senior Project Manager, Berlin

»Projekte aufgleisen und auf Kurs halten.«

Kai Hansen, Mitglied der Geschäftsleitung, Berlin

»Vergangenes begreifen, um Zukunft zu gestalten.«

Matthias Werner, Managing Partner, München

»Für Jeden und Alles ein offenes Ohr.«

Anastasija Radke, Kaufmännische Geschäftsführerin / Partner, Berlin

Steuern, Managen, Beraten und mehr …

Von der Phase 0 bis zur Umnutzung einer Immobilie

Als inhabergeführte technische Immobilienberatungsgruppe sind wir trotz unserer Größe und internationalen Ausrichtung auch noch 15 Jahre nach unserer Gründung flexibel, frisch und unkonventionell wie am ersten Tag.

Unser Mitarbeiterstab aus Bau- und Wirtschaftsingenieuren, Architekten sowie Kaufleuten steuert Projekte von der ersten Idee - der Phase 0 - bis zur Umnutzung der Immobilie. Individuelle Lösungen und der Anspruch des Intellectual Leadership sind unser Credo. Erfahren Sie mehr über uns und unser Vorgehen auf den nächsten Seiten.

HeatBerlin
HeatBerlin
HeatBerlin
HeatBerlin

24H Spenden Staffellauf

HeatBerlin24 = 15.000,- € & ein LKW voll Sachspenden

Am 2. Adventswochenende ist es gelungen, über 500 Teilnehmer*innen zu begeistern, die geplanten 7 km-Runden für den guten Zweck aufgeteilt über 24 Stunden durch die Berliner City zu laufen. Start und Zeil war der Wittenberplatz, wo Helfer*innen von KVL und den Laufgruppen MileHigh Berlin und der Laufgrppe Wechselzone den Läufer*innen mit warmen Getränken, wärmenden Worten und Selbstgebackenem zur Seite standen. Dabei spendeten die freudigen Teilnehmer ein freiwilliges Startgeld, welches durch zahlreiche weitere Spenden schon im Vorfeld von vielzähligen Partnern sowie Mitarbeiter*innen der KVL zu dieser hohen Spendensumme ergänzt wurde. In die Breite getragen wurde das gesamte Event über diverse Social Media Kanäle wodurch Unterstützung erlangt und weitere Spenden organisiert werden konnten.

Wir bedanken uns bei allen Spender*innen und Helfer*innen, ohne die wir dieses für uns überwältigende Ergebnis nie erreicht hätten und freuen uns schon heute auf die nächste Möglichkeit Gutes zu tun und mit dem was wir haben zu teilen. Für uns alle war es überdies angewandtes Projektmanagement mit den Herausforderungen Prozesse und Abläufe zu optimieren, Kommunikation und Gemeinschaft zu fördern und dabei die Projektziele nie aus den Augen zu verlieren.

Unsere Top-Projekte